Menüpunkte

 

Datei-Menü

 

LayersXXL fügt dem Dateimenü von Photoshop Elements zwei Menüpunkte hinzu, mit denen Sie auf den Ebenen eines Dokuments Öffnen- und Speichern-Vorgänge ausführen können. Somit können Sie jetzt diese Bilder in einem Dokument als Ebenen bearbeiten anstatt getrennte Dokumente für mehrere Bilder verwenden zu müssen.

 

Als Ebenen öffnen

Erforderlich: Nichts

Der Menüpunkt "Als Ebenen öffnen" öffnet mehrere Bilder als Ebenen in einem neuen Dokument und benennt jede Ebene nach der entsprechenden Datei. Im erscheinenden Dateidialog können Sie mehrere Bilder auswählen, indem Sie die Ctrl- und Umschalt-Taste verwenden oder indem Sie ein Rechteck um die Dateien zeichnen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Öffnen", um Ihre Auswahl zu bestätigen. Stellen Sie sicher, dass alle Bilddateien, die Sie öffnen möchten, im selben Ordner platziert sind.

Wenn die ausgewählten Bilddateien nicht die gleichen Bildabmessungen haben, werden kleinere Bilder mittig im Dokument ausgerichtet. Wenn eine der ausgewählten Dateien eine Rohdatei ist, wird der Camera Raw Dialog (mit den vorgegebenen Voreinstellungen) angezeigt. Wenn Sie nur die Rohdatei auswählen, werden zwei zusätzliche Belichtungsvariationen der selben Rohdatei als Ebenen (mit den vorgegebenen Voreinstellungen) geöffnet, was für die HDR-Bildbearbeitung nützlich ist.

Sie können das Verhalten der Funktion "Als Ebenen öffnen" im Dialog LayersXXL-benutzerspezifische Einstellungen beeinflussen.

 

Ebenen in Dateien speichern

Erforderlich: Nichts

Der Befehl "Ebenen in Dateien speichern" speichert jede Ebene eines Dokuments also separate Bilddatei. Der Name der Ebene wird als Dateiname für jede gespeicherte Datei benutzt. Eine Dateierweiterung im Ebenennamens wird in das Format geändert, das zum Speichern ausgewählt ist.

Wenn eine Ebene transparente Randpixel enthält, werden diese Pixel weggeschnitten, bevor das Bild gespeichert wird. Somit haben möglicherweise nicht alle gespeicherten Bilder die selbe Bildbreite und -höhe.