Camera Raw Filter / Smart Object

Zusätzlich zur verbesserter Unterstützung für Rohdateien enthält MetaRaw weitere Funktionen, welche die Effekte von Adobe Camera Raw auf ein bereits geöffnetes Bild anwenden sowie ein Smartobjekt erstellen k├Ânnen, das mit Camera Raw editiert werden kann. Das Dateiformat des geöffneten Bildes ist nicht von Bedeutung. Der Bildmodus muss RGB, Graustufen, CMYK oder Lab mit 8-bit oder 16-bit pro Kanal sein. Wenn dies nicht der Fall ist, fordert MetaRaw die Konvertierung in den RGB Bildmodus.


Camera Raw Filter

Die Funktion "Camera Raw Filter" von MetaRaw erlaubt Ihnen, die Effekte von Adobe Camera Raw auf ein bereits geöffnetes Bild anzuwenden. Sie können es in Photoshop mittels des Menüpunkts Datei > Automatisch > Camera Raw Filter und in Photoshop Elements mittels Datei > Automatisierungswerkzeuge > Camera Raw Filter aufrufen. Daraufhin erscheint der Camera Raw Dialog und Sie können Ihre Effekteinstellungen wählen. Klicken Sie schließlich auf die Schaltfläche OK (oder auf die Schaltfläche Bild öffnen), um den Effekt auf das Bild anzuwenden.

MetaRaw unterstützt bei dieser Funktion Ebenen, Auswahlbereiche und transparente Bereiche (Alphakanal) von Ebenen. Unberührt bleiben Ebenenmasken, Vektormasken und Ebeneneffekte. Wenn Sie es jedoch auf ein Smartobjekt anwenden, werden Sie gefragt, ob Sie es vereinfachen möchten. Dies bedeutet, dass das Smartobjekt in eine normale Ebene umgewandelt wird. Daher wenden Sie Camera Raw am besten an, bevor Sie eine Ebene in ein Smartobjekt konvertieren. Wenn Sie versuchen, es auf eine Ebene ohne Bilddaten anzuwenden oder wenn es keine ausgewählte Ebene gibt, erhalten Sie eine Warnung. Wenn Sie mehrere Ebenen ausgewählt haben, werden diese zu einer Ebene reduziert, bevor Camera Raw angewendet wird.

Beschneiden Sie das Bild besser nicht direkt in Adobe Camera Raw, andernfalls wird das sich nun kleinere Bild im Dokumentfenster zentriert und Sie müssen es erneut beschneiden. Somit macht es mehr Sinn, das Bild nach der Anwendung von Camera Raw zu beschneiden.


Camera Raw Smart Object

Die Funktion "Camera Raw Smartobjekt" von MetaRaw erstellt ein Smartobjekt aus der/den ausgewählten Ebene(n), welche Sie dann mit Camera Raw editieren können. In Photoshop können Sie sie unter dem Menüpunkt Datei > Automatisieren > Camera Raw Smart Objekt und in Photoshop Elements unter Datei > Automatisierungswerkzeuge > Camera Raw Smart Objekt aufrufen. Dann erscheint der Adobe Camera Raw Dialog und Sie können Ihre Effekteinstellungen wählen. Klicken Sie schließlich auf die Schaltfläche OK (oder die Schaltfläche Bild öffnen), um die ausgewählten Ebenen in ein Smartobjekt umzuwandeln.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Wenn Sie mehr als eine Ebene ausgewählt haben, bevor Sie den Befehl "Camera Raw Smart Object" ausführen, werden die Ebenen zu einer Ebene reduziert, ehe sie in ein Smartobjekt umgewandelt werden. Dies ist notwendig, da Camera Raw nur eine Ebene bearbeiten kann.

Um das erstellte Smartobjekt zu editieren, doppelklicken Sie auf dessen Vorschaubild im Ebenen-Bedienfeld. Als Resultat erscheint der Camera Raw Dialog und Sie können die Einstellungen auf nicht destruktive Weise ändern. In Photoshop Elements ist dies lediglich möglich, wenn ElementsXXL 3 (oder höher) installiert ist.